Michael Wachtlers Museum DoloMhythos in Innichen

Erst vor kurzem bin ich in dem gewesen. Und darüber möchte ich heute erzählen.

Ich habe letztens ein sehr interessantes Buch gelesen – „Ferò, l’uomo dei boschi“ von Michael Wachtler – und möchte über diesen wirklich interessanten Schriftsteller der Dolomiten ein paar Worte sagen.
Michael Wachtler wurde 1959 in Innichen geboren. Kristalle und Versteinerungen faszinierten ihn bereits im jugendlichen Alter und hier machte er bereits verschiedene Bergtouren mit seinem Mentor Nolli Huber. Dieser verunglückte aber, als Wachtler erst 25 war. Was ihn jedoch nicht davon abhielt, die Dolomiten und ihre Welt weiter zu entdecken und zu erforschen. Bald entdeckte er neue Arten von Koniferen und erforschte weitere Pflanzenarten. Dieses brachte er dann auch gleich zu Buche und drehte sogar Dokumentarfilme. Dabei geht es nicht nur um die Entstehung des Weltnaturerbes Dolomiten, sondern auch um Kristallsucher. In den Pragser Dolomiten entdeckte er Ende der 90er Jahre ein so genanntes Fossillager. Dieses gilt als die Wiege der Neuzeit, nach dem in der Perm-Trias-Übergangsphase mehr als 90 % aller Lebewesen ausgestorben waren. Den Grund kann man nur vermuten. Michael Wachtlers Museum DoloMhythos in Innichen weiterlesen

Wanderung über den Eggerberg nach Niederdorf

Die ersten Sonnenstrahlen, die erste Wärme, Frühlingserwachen… da muss man einfach raus. Und ich habe mir eine Wanderung von Welsberg bis nach Niederdorf im Pustertal ausgesucht.live streaming movie Rings online

Nach Welsberg-Taisten bin ich mit dem Auto gefahren und habe dieses dann in der Nähe des Bahnhofes geparkt. Von hier aus wollte ich dann über den Eggerberg bis nach Niederdorf wandern. Gut 8 km würden es sein. Für eine Frühlingswanderung genau richtig!
Ich marschiere vom Bahnhof los in Richtung Dorfzentrum und vorbei an dem Benninger Park. Ich wollte einen Blick in die Pfarrkirche werfen, aber diese war geschlossen.
Ich schlage jetzt die Richtung Schloss Welsperg ein. Die Schlossanlage ist nur im Sommer und mit Voranmeldung zu besichtigen. Der Rittersaal, habe ich gehört, soll aber beeindruckend sein und wäre auf jeden Fall ein tolles Sommerziel. Wanderung über den Eggerberg nach Niederdorf weiterlesen

Mein Tandemflug in den Dolomiten – Paragliden macht Spass

Fliegen, der Traum aller Menschen, oder fast, denke ich mal. Zu allen Zeiten wird man es auch ausprobiert haben. Und ich habe es auch getan: mit einem Paragliding-Tandemflug in den Dolomiten.

Ich gehöre zu den glücklichen Menschen, die so einen tollen, aufregenden Flug geschenkt bekommen haben. Zum letzten Geburtstag. Und ihn dann an einem wunderbaren, perfekten Tag eingelöst hat.
So ein Gleitflug ist phänomenal: man schwebt langsam nach unten ins Tal, ohne die Aufwinde zu nutzen. Rein theoretisch kann man dabei sogar selber filmen oder fotografieren. Ich habe eher aus Angst, meine Kamera auch fliegen zu lassen, nichts mitgenommen. Schade eigentlich so im Nachhinein. Mein Tandemflug in den Dolomiten – Paragliden macht Spass weiterlesen

Rodeln in Toblach – Kindervergnügen auf der Plätzwiese

Rodeln LernenIm Winter, sofern Schnee liegt, ist jeder Sport im diesem weißen Nass ein super Vergnügen. Die meisten werden in den Bergen an Skifahren denken oder auch an Schneewandern. Aber welcher Erwachsene denkt schon an Schlittenfahren… Und so war ich dann auch etwas verwundert, als mich Freunde fragten, ob ich nicht Lust hätte, Rodeln zu gehen. Rodeln in Toblach – Kindervergnügen auf der Plätzwiese weiterlesen

Schneeschuhwandern auf dem Piz Popena

Wie viele Leser von mir wissen, ich liebe die Natur und neue Herausforderungen. So konnte ich auch nicht Nein sagen zu der Einladung, eine Schneeschuhwanderung mit zu machen.

Freunde riefen mich an einem Wochenende an und fragten, ob ich am nächsten Tag nicht mit ins Hochtal Val Popena kommen wolle. Sie wollten dort Schneeschuhwandern, Schuhe hätten sie für mich. Natürlich habe ich ja gesagt und mich auf das neue Abenteuer gefreut.
Schneeschuhe-
Am nächsten Tag holen mich meine Freunde ab und wir fahren bis Misurina zum Parkplatz. Wir überqueren den Popena-Bach und legen unsere Schneeschuhe an. Es geht los. Oh je, da habe ich mich echt auf ein Abenteuer eingelassen, denn ich brauche schon ein Weilchen, bis ich mich an diese Entenfüße gewöhnt habe und mit meinen Freunden gut Schritt halten kann.
Vor uns sind schon zahlreiche andere Schneeschuhwanderer und Tourenskiegeher hier entlang gegangen, so ist es kein frisch gefallener Schnee. Schade, wäre einfach noch toller gewesen, als Erster hier entlangzulaufen. Schneeschuhwandern auf dem Piz Popena weiterlesen

Wandern auf der Seiser Alm

Während alle um diese Zeit auf Weihnachtsmärkte gehen, habe ich einen Ausflug in die Berge gemacht. Weit weg von Menschenmengen, weit weg von Lärm, weit weg von kommerziellem. Ich bin auf die Seiser Alm gefahren.

Den Rundgang habe ich auf der östlichen Seite des Hochplateaus gemacht. Leider war nicht so viel Schnee wie ich es gerne gehabt hätte, dann wäre es noch ein bisschen toller gewesen.
Ich bin bei Sankt Christina im Grödener Tal losgegangen, am Monte Pana beginnend. Dieses ist ein großer Hotelkomplex, ideal als Ausgangspunkt für diese ausgiebige Wanderung, die ich machen wollte.
Ich bin recht lange auf der Straße Nr. 30/525 entlang gegangen, durch uralte Waldgebiete, wie sie einst den ganzen Alpenraum bedeckt haben, und Wiesen. Die Straße führt nach Saltria.
Ich überquere einen kleinen Bach und biege auf den Weg Nr. 7. Zum Glück habe ich mir genau aufgeschrieben, wie ich gehen muss, sonst hätte ich mich hier verloren. Dieser Teil ist jetzt recht steil und geht durch Wiesengrund und Wälder bis zum Gasthaus Zallinger. Dieses ist neu und soll sehr schön sein, was die Zimmer betrifft, habe ich gehört.
SchlernAnsicht05
Wandern auf der Seiser Alm weiterlesen

Auf dem Holzweg – der WoodyWalk auf der Plose

Der WoodyWalk ist ein toller Spaßpfad für Groß und Klein. Ich habe ihn zusammen mit einer Freundin und ihren 2 Kindern ausprobiert und fand ihn selber als eine tolle Abwechslung.

Gar nicht auf dem Holzweg fand ich mich, als mir meine Freundin von dem WoodyWalk erzählte und fragte, ob ich mit ihr und ihren Kindern Lust hätte. Klar, immer etwas neues ausprobieren, auch wenn es eigentlich nicht zu meinen etwas anspruchsvolleren Wanderungen passt. Auf dem Holzweg – der WoodyWalk auf der Plose weiterlesen

Wandern von Arabba zum Pizac

Dank Freunde, die in Arabba Urlaub machten, hatte ich das Glück, eine wunderbare Wanderung zum Pizac zu machen. Sehr empfehlenswert, denn die Landschaft und das Panorama sind einmalig.
Arabba-estate-2013-3
Freunde aus Deutschland machten diesen Herbst Urlaub in Arabba. Klar, dass ich sie besucht habe und klar auch, dass sie Wandervögel sind. So haben sie sich eine Wanderroute ausgesucht und sind diese mit mir gegangen. Es sollte hinauf zum Pizac gehen, von wo aus man einen traumhaften Blick in die sagenhafte Bergwelt hat.
Gestartet sind wir an der Seilbahn Portavescovo. Wir sind in den Wald auf der linken Seite und entgegengesetzt des Gran Fop an der Straßengabelung gegangen. Eine genaue Wegbeschreibung hatten meine Freunde zum Glück dabei, denn sonst hätte ich wahrscheinlich den falschen eingeschlagen. Wandern von Arabba zum Pizac weiterlesen

Wanderung zur Geislergruppe – Zu Füssen seiner Majestät

Diesen Sommer habe ich eine meiner schönsten Wanderungen gemacht. Ich bin mit einer befreundeten Gruppe Wanderer zu Füssen der Geisler gewandert.

Geisler-gruppe-südtirol
Für mich war diese Wanderung eine der schönsten, die ich dieses Jahr gemacht habe. Sie war lang, fast 5 Stunden, aber in einer atemberaubenden Landschaft. Und die Gesellschaft, obwohl so zahlreich, war auch sehr angenehm.
Los ging es an der Bergstation der Umlaufbahn Col Raiser, immerhin auf über 2.000 Meter über dem Meer gelegen. Die Bahn liegt in Sankt Christina.
Hier hat unser ‚Führer‘ den Weg Nr. 2 genommen. Nach weniger als einer halben Stunde waren wir schon an der Fermeda-Hütte. Hier zeigt er uns wo es lang geht und was wir alles sehen werden. Auf dem Steig in Richtung Cuca-Sattel komme ich ins Gespräch mit einer Mitwanderin, die ich nicht kannte. Sie wohnt gar nicht weit entfernt von mir und wir sind uns schnell klar, dass diese nicht unsere letzte gemeinsame Wanderung wird. Elena hat die selben Interessen wie ich und ist genauso ‚vogelfrei‘.
Auf halbem Weg sehen wir den Lech Sant bzw. Heiligen See, den wir uns selbstverständlich aus der Nähe ansehen. Malerisch, hier sollte man mit Leinwand und Pinsel kommen. Wanderung zur Geislergruppe – Zu Füssen seiner Majestät weiterlesen

Wanderung auf die Schlernbödelehütte – Seiser Alm – Die Geschichte der Dolomiten

Mein erster persönlicher Blog-Post: ich bin aufgeregt. Was wird das für eine Wanderung? Eine ganz andere jedenfalls zu meinen sonstigen. Wo ich normalerweise in die Natur gehe, Gesteine inspiziere oder in einem See bade, muss ich hier meine Erlebnisse schriftlich festhalten. Dabei sollen meine Finger munter über die Tastatur flitzen und meinen hoffentlich bald zahlreichen Lesern einen Pfad aufzeichnen. Welch ein Abenteuer!watch full film Raw online

Prossliner Schwaige Wetterkreuz

Und so werde ich als erstes auch eine meiner ersten Wanderungen beschreiben, die mich eigentlich zu meiner Liebe zur Geologie gebracht hat. Denn bis dahin war es eine verborgene Leidenschaft. Meine erste Wanderung ging mit Freunden in das Frötschtal.
Freunde von mir riefen mich an einem Samstag Abend an und fragten, ob ich nicht Lust hätte, mit ihnen eine Wandertour zu machen. Sie wollten einmal ins Frötschtal und den Geologensteig entlang wandern.
Da ich mich für Geologie interessiere und Wandern Bewegung an der frischen Luft bedeutet, willigte ich ein.
Und so ging es am Sonntag Morgen früh los. Wir sind nach Bad Ratzes in Seis am Schlern gefahren. Wanderung auf die Schlernbödelehütte – Seiser Alm – Die Geschichte der Dolomiten weiterlesen

Kräuter- und Naturwanderungen im Naturpark Puez-Geisler

Jetzt ist die richtige Zeit für draußen sein und die Natur entdecken. Und auch etwas neues für seine Gesundheit lernen. Ein Highlight für die ganze Familie ist ein Ausflug mit einem ortskundigen Wildaufseher. Zusammen mit ihm entdeckt man die Tierwelt der Alpen, erkundet die Flora der Bergwelt. Ein geeigneter Ort ist der Naturpark Puez-Geisler. Dabei geht es aber schon morgens um 6 Uhr los. ä元期权平台 Ähnlicher Natur ist die Kräuterwanderung in Spiluck. Bergwiesenzauber, eine alte Mühle, die heute noch funktioniert und zahlreiche Wildkräuter stehen hier auf dem Programm. Hier geht es dann auch erst um 9.30 Uhr los und man kann hausgemachte Kräuterprodukte ausprobieren. Info über das Tourismusbüro Brixen. In zahlreichen weiteren Orten werden ähnliche Touren im Sommer angeboten.

Ein Ort, geschaffen zum Aktivsein: Die Brenta-Dolomiten

Wer mit einem Urlaub in den Bergen liebäugelt, dem sei der Ferienort Fai della Paganella empfohlen. Hier am Fuße der Brenta Dolomiten hat man alle Möglichkeiten, seine Ferien aktiv zu verbringen.

Eingebettet in die herrliche Berglandschaft des Paganella-Massivs, Wiesen und Wälder vor der Haustür, liegt das Sporthotel Panorama. Im Angesicht der Dolomiten-Gipfel ist es hier ein Leichtes, sich schon frühmorgens nach einem reichhaltigen Frühstück aufzumachen um die Natur wandernd, radelnd oder auf eine andere aktive Art und Weise zu erkunden. Schließlich ist „Sport“ im Hotel Panorama nicht nur ein Wort. Dank bestens ausgestatteter Sportanlagen können sich die Gäste aus einem „Daily Activity Programm“ täglich ihr persönliches Sportprogramm zusammenstellen. Für wohltuende Entspannung sorgt eine über 1.300 m² große Wellnessoase mit mehreren Pools, einer Saunalandschaft und einer Beautyfarm, oder auch der hauseigene Botanische Garten. Besonders gern gesehene Gäste sind auch Familien mit Kindern, für die es eine Fülle an Angeboten gibt: Kinderkrippe, Babyclub oder Kinder- und Jugendwellness. So können sich die Großen ganz unbesorgt aufmachen in die Berge und diesen Ort der Schönheiten mit seiner Ursprünglichkeit kennenlernen. Hier in den Brenta-Dolomiten, die seit 2009 zum Welterbe der UNESCO gehören, kann man das ganze Jahr über die Vielfalt dieser Region aktiv erleben: im Sommer zum Beispiel beim Wandern im Naturpark, im Winter beim Skifahren im Skigebiet Paganella. Das Aktivitätsangebot der Paganella Hochebene umfasst aber noch eine weitere Vielzahl an Freizeitmöglichkeiten, darunter Gleitschirmfliegen, Rafting, Mountainbiking, Nordic Walking, Eislaufen oder Klettern.

640px-Fai_della_Paganella-panorama_from_Mezzocorona

Fai della Paganella-panorama from Mezzocorona“ von © Matteo Ianeselli / Wikimedia Commons. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons.

Biathlon in Antholz

Ganz so toll ist es ja nicht mit dem Schnee. Und wer die letzten Übertragungen aus Oberhof gesehen hat, fragt sich, wie man bei solchen Wetterkonditionen überhaupt etwas austragen kann. Voller Hoffnung auf passendes Wetter werden vom 19. bis 25. Januar in Antholz-Mittertal die Biathlon-Wettkämpfe ausgetragen. Internationale Teams der Spitzenklasse laufen und schießen sich zum Sieg. Das IBU Biathlon World Cup ist eines der wichtigsten Events des Wintersports und wird bereits seit gut 30 Jahren im Antholzertal in der Südtirol Arena 33 ausgetragen. Es ist ein traditioneller Austragungsort in der Sportwelt. Aber der Ort ist auch bekannt für die gute Organisation zwischen Sportevent und Vergnügen. Zum Weltrennen gehört natürlich auch stimmungsvolle Life-Music.download movie I Don’t Feel at Home in This World Anymore now

Winter-Ski-Opening Vierschach-Helm 2014

Ende des Monats, am 29. November, wird im Hochpustertal an der Talstation Umlaufbahn Vierschach-Helm das Winter-Ski-Opening gefeiert. Es ist gleichzeitig der Zusammenschluss zweier Skigebiete, Helm und Rotwand. Gefeiert wird auch gleichzeitig die Eröffnung der Zughaltestelle Vierschach-Sextener Dolomiten. Damit können Skifahrer in Zukunft direkt mit dem Zug bis an die Pustertaler Talstation in Vierschach-Helm fahren. Zu den Highlights der Ski-Saison-Eröffnung gehören Musikbands wie Marc Pircher und die 左旋肉碱 Abba99, 4Twenty und Rea Garvey. Zum Abschluss gibt es ein großes Feuerwerk. In der Servicestation der Zughaltestelle geht es auch um viel Musik. Die Eintrittskarten bekommt man bereits jetzt schon bei Athesia und den Seilbahnkassen der Sextener Dolomiten. Im Preis beinhaltet sind ein weiterer Ski-Tag im Skigebiet, gültig bis zum 21. Dezember. Mehr Informationen bekommt man über die Sextener Dolomiten AG. Auch wer nicht beim Opening dabei ist, wird sich über das neue, große Skigebiet garantiert freuen.

Traumurlaub in einem 4 Sterne Wellnesshotel in Corvara

Sie wissen noch nicht wohin im wohlverdienten Urlaub? Sie wissen nur: Wellness soll es sein? Inmitten der wunderbaren Bergwelt im Gadertal in Südtirol lässt sich dieser Wunsch erfüllen. Es gibt kaum einen besseren Ort, wo man mit seinem Bedürfnis nach Ruhe und Entspannung besser aufgehoben ist, als das Wellnesshotel Col Alto, Corvara. Nicht nur der ausgesprochen großzügige Wellnessbereich mit Hallenbad, Whirlpool und Saunalandschaft ist überaus überzeugend, sondern auch die zahlreichen kosmetischen Behandlungen und Massagen, von geschulten Händen ausgeführt. Und natürlich die Zimmer und Suiten: Eingerichtet mit Holzmöbeln, die Wärme und einen besonderen Charme ausstrahlen, laden sie zum Verweilen ein, und die spektakulären Aussichten auf die Bergwelt der Dolomiten begleiten den Gast in seinen Schlaf. Was die kulinarischen Highlights betrifft, dafür ist im Col Alto gesorgt. Typische Tiroler Gerichte, modern interpretiert, verwöhnen jeden Gaumen und erwärmen das Herz. In der Lounge und an der Bar klingt ein gelungener Abend gemütlich aus. Im wahren Aktiv-Paradies Alta Badia gelegen, ist es zudem gar keine Frage, wie viele Freizeitmöglichkeiten man sommers wie winters hat: nämlich unzählige. Dabei ist es unerheblich, ob man ambitionierter Sportler oder gemütlicher Genießer ist. Das 4 Sterne Hotel Col Alto ist garantiert das richtige Urlaubsziel für jeden Wellness-Liebhaber.Sleepless movie streaming