Auf dem Holzweg – der WoodyWalk auf der Plose

Der WoodyWalk ist ein toller Spaßpfad für Groß und Klein. Ich habe ihn zusammen mit einer Freundin und ihren 2 Kindern ausprobiert und fand ihn selber als eine tolle Abwechslung.

Gar nicht auf dem Holzweg fand ich mich, als mir meine Freundin von dem WoodyWalk erzählte und fragte, ob ich mit ihr und ihren Kindern Lust hätte. Klar, immer etwas neues ausprobieren, auch wenn es eigentlich nicht zu meinen etwas anspruchsvolleren Wanderungen passt. Auf dem Holzweg – der WoodyWalk auf der Plose weiterlesen

Wandern von Arabba zum Pizac

Dank Freunde, die in Arabba Urlaub machten, hatte ich das Glück, eine wunderbare Wanderung zum Pizac zu machen. Sehr empfehlenswert, denn die Landschaft und das Panorama sind einmalig.
Arabba-estate-2013-3
Freunde aus Deutschland machten diesen Herbst Urlaub in Arabba. Klar, dass ich sie besucht habe und klar auch, dass sie Wandervögel sind. So haben sie sich eine Wanderroute ausgesucht und sind diese mit mir gegangen. Es sollte hinauf zum Pizac gehen, von wo aus man einen traumhaften Blick in die sagenhafte Bergwelt hat.
Gestartet sind wir an der Seilbahn Portavescovo. Wir sind in den Wald auf der linken Seite und entgegengesetzt des Gran Fop an der Straßengabelung gegangen. Eine genaue Wegbeschreibung hatten meine Freunde zum Glück dabei, denn sonst hätte ich wahrscheinlich den falschen eingeschlagen. Wandern von Arabba zum Pizac weiterlesen

Wanderung zur Geislergruppe – Zu Füssen seiner Majestät

Diesen Sommer habe ich eine meiner schönsten Wanderungen gemacht. Ich bin mit einer befreundeten Gruppe Wanderer zu Füssen der Geisler gewandert.

Geisler-gruppe-südtirol
Für mich war diese Wanderung eine der schönsten, die ich dieses Jahr gemacht habe. Sie war lang, fast 5 Stunden, aber in einer atemberaubenden Landschaft. Und die Gesellschaft, obwohl so zahlreich, war auch sehr angenehm.
Los ging es an der Bergstation der Umlaufbahn Col Raiser, immerhin auf über 2.000 Meter über dem Meer gelegen. Die Bahn liegt in Sankt Christina.
Hier hat unser ‚Führer‘ den Weg Nr. 2 genommen. Nach weniger als einer halben Stunde waren wir schon an der Fermeda-Hütte. Hier zeigt er uns wo es lang geht und was wir alles sehen werden. Auf dem Steig in Richtung Cuca-Sattel komme ich ins Gespräch mit einer Mitwanderin, die ich nicht kannte. Sie wohnt gar nicht weit entfernt von mir und wir sind uns schnell klar, dass diese nicht unsere letzte gemeinsame Wanderung wird. Elena hat die selben Interessen wie ich und ist genauso ‚vogelfrei‘.
Auf halbem Weg sehen wir den Lech Sant bzw. Heiligen See, den wir uns selbstverständlich aus der Nähe ansehen. Malerisch, hier sollte man mit Leinwand und Pinsel kommen. Wanderung zur Geislergruppe – Zu Füssen seiner Majestät weiterlesen

Wanderung auf die Schlernbödelehütte – Seiser Alm – Die Geschichte der Dolomiten

Mein erster persönlicher Blog-Post: ich bin aufgeregt. Was wird das für eine Wanderung? Eine ganz andere jedenfalls zu meinen sonstigen. Wo ich normalerweise in die Natur gehe, Gesteine inspiziere oder in einem See bade, muss ich hier meine Erlebnisse schriftlich festhalten. Dabei sollen meine Finger munter über die Tastatur flitzen und meinen hoffentlich bald zahlreichen Lesern einen Pfad aufzeichnen. Welch ein Abenteuer!watch full film Raw online

Prossliner Schwaige Wetterkreuz

Und so werde ich als erstes auch eine meiner ersten Wanderungen beschreiben, die mich eigentlich zu meiner Liebe zur Geologie gebracht hat. Denn bis dahin war es eine verborgene Leidenschaft. Meine erste Wanderung ging mit Freunden in das Frötschtal.
Freunde von mir riefen mich an einem Samstag Abend an und fragten, ob ich nicht Lust hätte, mit ihnen eine Wandertour zu machen. Sie wollten einmal ins Frötschtal und den Geologensteig entlang wandern.
Da ich mich für Geologie interessiere und Wandern Bewegung an der frischen Luft bedeutet, willigte ich ein.
Und so ging es am Sonntag Morgen früh los. Wir sind nach Bad Ratzes in Seis am Schlern gefahren. Wanderung auf die Schlernbödelehütte – Seiser Alm – Die Geschichte der Dolomiten weiterlesen

Kräuter- und Naturwanderungen im Naturpark Puez-Geisler

Jetzt ist die richtige Zeit für draußen sein und die Natur entdecken. Und auch etwas neues für seine Gesundheit lernen. Ein Highlight für die ganze Familie ist ein Ausflug mit einem ortskundigen Wildaufseher. Zusammen mit ihm entdeckt man die Tierwelt der Alpen, erkundet die Flora der Bergwelt. Ein geeigneter Ort ist der Naturpark Puez-Geisler. Dabei geht es aber schon morgens um 6 Uhr los. ä元期权平台 Ähnlicher Natur ist die Kräuterwanderung in Spiluck. Bergwiesenzauber, eine alte Mühle, die heute noch funktioniert und zahlreiche Wildkräuter stehen hier auf dem Programm. Hier geht es dann auch erst um 9.30 Uhr los und man kann hausgemachte Kräuterprodukte ausprobieren. Info über das Tourismusbüro Brixen. In zahlreichen weiteren Orten werden ähnliche Touren im Sommer angeboten.

Ein Ort, geschaffen zum Aktivsein: Die Brenta-Dolomiten

Wer mit einem Urlaub in den Bergen liebäugelt, dem sei der Ferienort Fai della Paganella empfohlen. Hier am Fuße der Brenta Dolomiten hat man alle Möglichkeiten, seine Ferien aktiv zu verbringen.

Eingebettet in die herrliche Berglandschaft des Paganella-Massivs, Wiesen und Wälder vor der Haustür, liegt das Sporthotel Panorama. Im Angesicht der Dolomiten-Gipfel ist es hier ein Leichtes, sich schon frühmorgens nach einem reichhaltigen Frühstück aufzumachen um die Natur wandernd, radelnd oder auf eine andere aktive Art und Weise zu erkunden. Schließlich ist „Sport“ im Hotel Panorama nicht nur ein Wort. Dank bestens ausgestatteter Sportanlagen können sich die Gäste aus einem „Daily Activity Programm“ täglich ihr persönliches Sportprogramm zusammenstellen. Für wohltuende Entspannung sorgt eine über 1.300 m² große Wellnessoase mit mehreren Pools, einer Saunalandschaft und einer Beautyfarm, oder auch der hauseigene Botanische Garten. Besonders gern gesehene Gäste sind auch Familien mit Kindern, für die es eine Fülle an Angeboten gibt: Kinderkrippe, Babyclub oder Kinder- und Jugendwellness. So können sich die Großen ganz unbesorgt aufmachen in die Berge und diesen Ort der Schönheiten mit seiner Ursprünglichkeit kennenlernen. Hier in den Brenta-Dolomiten, die seit 2009 zum Welterbe der UNESCO gehören, kann man das ganze Jahr über die Vielfalt dieser Region aktiv erleben: im Sommer zum Beispiel beim Wandern im Naturpark, im Winter beim Skifahren im Skigebiet Paganella. Das Aktivitätsangebot der Paganella Hochebene umfasst aber noch eine weitere Vielzahl an Freizeitmöglichkeiten, darunter Gleitschirmfliegen, Rafting, Mountainbiking, Nordic Walking, Eislaufen oder Klettern.

640px-Fai_della_Paganella-panorama_from_Mezzocorona

Fai della Paganella-panorama from Mezzocorona“ von © Matteo Ianeselli / Wikimedia Commons. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons.

Biathlon in Antholz

Ganz so toll ist es ja nicht mit dem Schnee. Und wer die letzten Übertragungen aus Oberhof gesehen hat, fragt sich, wie man bei solchen Wetterkonditionen überhaupt etwas austragen kann. Voller Hoffnung auf passendes Wetter werden vom 19. bis 25. Januar in Antholz-Mittertal die Biathlon-Wettkämpfe ausgetragen. Internationale Teams der Spitzenklasse laufen und schießen sich zum Sieg. Das IBU Biathlon World Cup ist eines der wichtigsten Events des Wintersports und wird bereits seit gut 30 Jahren im Antholzertal in der Südtirol Arena 33 ausgetragen. Es ist ein traditioneller Austragungsort in der Sportwelt. Aber der Ort ist auch bekannt für die gute Organisation zwischen Sportevent und Vergnügen. Zum Weltrennen gehört natürlich auch stimmungsvolle Life-Music.download movie I Don’t Feel at Home in This World Anymore now

Winter-Ski-Opening Vierschach-Helm 2014

Ende des Monats, am 29. November, wird im Hochpustertal an der Talstation Umlaufbahn Vierschach-Helm das Winter-Ski-Opening gefeiert. Es ist gleichzeitig der Zusammenschluss zweier Skigebiete, Helm und Rotwand. Gefeiert wird auch gleichzeitig die Eröffnung der Zughaltestelle Vierschach-Sextener Dolomiten. Damit können Skifahrer in Zukunft direkt mit dem Zug bis an die Pustertaler Talstation in Vierschach-Helm fahren. Zu den Highlights der Ski-Saison-Eröffnung gehören Musikbands wie Marc Pircher und die 左旋肉碱 Abba99, 4Twenty und Rea Garvey. Zum Abschluss gibt es ein großes Feuerwerk. In der Servicestation der Zughaltestelle geht es auch um viel Musik. Die Eintrittskarten bekommt man bereits jetzt schon bei Athesia und den Seilbahnkassen der Sextener Dolomiten. Im Preis beinhaltet sind ein weiterer Ski-Tag im Skigebiet, gültig bis zum 21. Dezember. Mehr Informationen bekommt man über die Sextener Dolomiten AG. Auch wer nicht beim Opening dabei ist, wird sich über das neue, große Skigebiet garantiert freuen.

Traumurlaub in einem 4 Sterne Wellnesshotel in Corvara

Sie wissen noch nicht wohin im wohlverdienten Urlaub? Sie wissen nur: Wellness soll es sein? Inmitten der wunderbaren Bergwelt im Gadertal in Südtirol lässt sich dieser Wunsch erfüllen. Es gibt kaum einen besseren Ort, wo man mit seinem Bedürfnis nach Ruhe und Entspannung besser aufgehoben ist, als das Wellnesshotel Col Alto, Corvara. Nicht nur der ausgesprochen großzügige Wellnessbereich mit Hallenbad, Whirlpool und Saunalandschaft ist überaus überzeugend, sondern auch die zahlreichen kosmetischen Behandlungen und Massagen, von geschulten Händen ausgeführt. Und natürlich die Zimmer und Suiten: Eingerichtet mit Holzmöbeln, die Wärme und einen besonderen Charme ausstrahlen, laden sie zum Verweilen ein, und die spektakulären Aussichten auf die Bergwelt der Dolomiten begleiten den Gast in seinen Schlaf. Was die kulinarischen Highlights betrifft, dafür ist im Col Alto gesorgt. Typische Tiroler Gerichte, modern interpretiert, verwöhnen jeden Gaumen und erwärmen das Herz. In der Lounge und an der Bar klingt ein gelungener Abend gemütlich aus. Im wahren Aktiv-Paradies Alta Badia gelegen, ist es zudem gar keine Frage, wie viele Freizeitmöglichkeiten man sommers wie winters hat: nämlich unzählige. Dabei ist es unerheblich, ob man ambitionierter Sportler oder gemütlicher Genießer ist. Das 4 Sterne Hotel Col Alto ist garantiert das richtige Urlaubsziel für jeden Wellness-Liebhaber.Sleepless movie streaming

Die Klänge der Dolomiten

Die Akustik in den Bergen ist einmalig und mit nichts zu vergleichen. Die Klänge der Dolomiten bieten ein einmaliges Erlebnis. Alljährlich begeistern sie Tausende von Musikfreunden mit klassischen Konzerten unter freiem Himmel, umgeben von einer atemberaubendes Natur. Die Freiheit in der Musik wird durch die Freiheit der Natur noch unterstrichen. Gespielt wird in der Nähe von Schutzhütten und Almen, an Bergseen, Festungen werden zu Musikhallen und viele weitere magische Orte verzaubern zweifach: durch die historische oder natürliche Kulisse und die Klänge von Geige und Bass. Unzählige Konzerte werden geboten, viele beginnen schon mit dem Sonnenaufgang und enden erst in der Nacht. Das Programm beginnt am 29. Juni und endet am 30. August und verspricht ein abwechslungsreiches Programm. Trekking, Gespräche und Diskussionen und Musik ohne Ende. Die Orte sind so vielseitig und breit gestreut wie die Musik. Unbedingt vorher sich erkundigen, wann genau die Konzerte stattfinden, da je Wetterlage eventuell Änderungen sein können.

Erholung pur im Pustertal

Eigentlich möchte man im Urlaub doch nur eines: entspannen, etwas neues erleben, raus aus dem Alltag. Das kann man perfekt im Hotel Waldruhe im Pustertal. Und zwar alles gleichzeitig. Der Name entspannt schon, wenn man ihn liest. Das Hotel hält auch was es verspricht und man kann hier sehr gut relaxen, einfach die Seele baumeln lassen. Herrlich, wenn man sich im Wellnessbereich eine Massage gönnt oder im Whirlpool spürt, wie die Muskeln langsam ihre Anspannung verlieren. Leckere, im Restaurant nur aus ganz frischen Zutaten kreierte, Gerichte genießen, die auch noch gesund sind. Im Garten am Pool die Sonne auf der Haut spüren und ein interessantes Buch lesen. Oder aber lieber einen Tag zum wandern nutzen und die Natur entdecken. Denn die hat auch vieles zu bieten. Rauschende Wälder, in denen man den Geschichten des Windes zuhören kann, duftende Wiesen zum Träumen, hohe Berggipfel, die erobert werden wollen.

Alta Badia Urlaub ganz easy

movie Detective Conan: Crimson Love Letter 2017 streaming

Hotelaltabadia.com ist ein ganz neues Portal für Urlaub in den Dolomiten. Die ansprechende Seite macht sofort Lust auf Urlaub in den Bergen, die einfache Handhabung macht es zu einem Spaß, das passende Hotel in Alta Badia auszusuchen. Ganz nach eigenen Kriterien findet man schnell das passende Wanderhotel, den Wellnessurlaub oder die Famlienunterkunft. Dazu ist die Seite gespickt mit tollen Angeboten für die unterschiedlichsten Anlässe wie Weihnachten, Skiurlaub oder Wellness-Pakete. Die Alta Badia ist im Sommer ein hervorragendes Wandergebiet und im Winter bietet es die schönsten und aufregendsten Skipisten. Die angebotenen Hotels haben einen geprüften Qualitätsstandard und sind thematisch sortiert. Wer sich gleich inspirieren lässt, kann ganz leicht und schnell direkt online buchen. Das innovative Portal hotelaltabadia.com hält zudem noch weitere Informationsseiten bereit. Wetter, nützliche Links, im Download gibt es Skipässe und in der Fotogalerie kann man sich schon mit wunderbaren Aufnahmen auf den Urlaub freuen.

Hier geht es zum neuen Alta Badia Portal: www.hotelaltabadia.com

Urlaub in Molveno

Türkisklares Wasser, hier und dort ein Haus, eine kleine Ortschaft, Stille und frische Luft – wer seinen Urlaub in einem Hotel in Molveno verbringt sucht die Natur. Unberührte Flecken, dichte Wälder, duftende Wiesen, unzählige Wanderpfade und immer einen herrlichen Blick auf den türkisfarbenen See gleichen Namens. Der kleine Ort zu Füßen der Brenta-Dolomiten ist für seine hervorragende Servicequalität mit der orangenen Flagge vom italienischen Touring Club ausgezeichnet worden und seit einem Jahrhundert kommen hier zahlreiche illustre Gäste, die ein wenig Ruhe und Freiheitsgefühl suchen. Der See hat einen wunderbaren Strand, der sich im Sommer schnell füllt. Er ist der zweitgrößte See des Trentino-Südtirols und ist von jedem Hotel in Molveno schnell mit wenigen Schritten zu erreichen. Wer etwas mehr Kultur sucht, der kann nach Trient fahren, in eine der zahlreichen anderen Ortschaften, die in unmittelbarer Nähe liegen oder an Festen, Ausstellungen und vielen kulturellen Veranstaltungen teilnehmen.

Ein Bett im Heuschober

Die Dolomiten sind ein einziges Naturspektakel. Sie in einem Hotel zu erleben, ist an sich schon ein unvergessliches Erlebnis. Doch Ferien auf einem Bauernhof in den Dolomiten toppt einfach alles. In engstem Kontakt mit der unberührten Natur erlebt man hier eine einmalige Gastfreundschaft. Dazu muss man auf keinen Komfort verzichten und kann sich gleichzeitig auf die unterschiedlichste Art und Weise erholen. Kinder helfen bei der Fütterung der Tiere, entdecken Wiesen und Wälder, während die Eltern sich ausruhen, gemütlich die Gegend erradeln oder auch gemeinsam auf Bergtour gehen. Abseits von aller Hektik atmet man hier den frischen Duft des Heus, kann man der natürlichen Stille lauschen und sein Auge zum unendlichen Horizont schweifen lassen.

Der Nationalpark der Dolomiten

Der ‚Parco Nazionale delle Dolomiti Bellunesi‘ ist mehr als 31.000 Hektar groß, ein enormes Gebiet, das eine wunderbare, abwechslungsreiche Landschaft und zahlreiche Tier- und Pflanzenarten beherbergt. Seit Jahrtausenden leben hier schon Menschen im Einklang mit der Natur, die heute geschützt wird. Um den Park zu entdecken gibt es viele Naturpfade, die ringförmig angeordnet und auch für unerfahrene Bergsteiger geeignet sind. Schautafeln helfen dabei, Geschichte und Geologie besser zu verstehen. Themenpfade bieten einen Einblick in die Geologie, Archäologie, Traditionen oder auch in die Geschichte der Landschaft. Das Valle del Mis ist Hauptanziehungspunkt der Touristen, die von hier Bergtouren machen und zahlreichen Outdoor-Aktivitäten nachgehen. Mehrere Besucherzentren – in Pedavena, Valle Imperina und Belluno – geben noch mehr Aufschluss über die Geschichte und Entstehung des Parks.