Der Dom in Brixen

Er gehört zu den schönsten sakralen Bauten im Alpenraum: der Dom von Brixen. Offiziell heißt er “Dom Mariae Aufnahme in den Himmel und St. Kassian zu Brixen“. Er ist eine Basilika Minor und eine Kathedrale und die ranghöchste Kirche in ganz Südtirol. An dem Ort des heutigen Doms steht bereits seit vor 990 ein sakraler Bau. Der barocke Bau wurde 1758 geweiht, ist 62 m lang, 21 m breit und ganze 22,7 m hoch. Die Deckenfresken sind von Paul Troger, es gibt Galerien von Joseph Stapf und eine Madonnenstatue von Hans Leinberger. Insgesamt zählt der Dom 10 Altäre, wobei der Hochaltar von Theodor Benedetti von 1753 der bedeutendste Barockaltar in Tirol ist. Die Domorgel besteht aus einer Hauptorgel und einer Chororgel. Zahlreiche Bischöfe wurden hier beerdigt. Beeindruckend sind auch die Fresken im Kreuzgang. Desweiteren gibt es noch eine Frauenkirche und die Johannes-Kapelle. Letztere war Taufkapelle und bischöfliche Hofkapelle.movie Justice League Dark 2017 streaming

Veröffentlicht von

Anna

Ich bin Anna, bin 48, habe 2 Kinder und liebe die Berge. Ich lebe dort wo es am schönsten ist: In Bruneck in den magischen Dolomiten. Ich schwimme für mein Leben gerne, meine Leidenschaft ist die Geologie und ich bin oft in den Bergen unterwegs, meistens mit meinen Freunden, denn meine Kinder sind erwachsen und außer Haus. Ich hoffe ihr habt Spaß beim Lesen.