Wandern von Arabba zum Pizac

Dank Freunde, die in Arabba Urlaub machten, hatte ich das Glück, eine wunderbare Wanderung zum Pizac zu machen. Sehr empfehlenswert, denn die Landschaft und das Panorama sind einmalig.
Arabba-estate-2013-3
Freunde aus Deutschland machten diesen Herbst Urlaub in Arabba. Klar, dass ich sie besucht habe und klar auch, dass sie Wandervögel sind. So haben sie sich eine Wanderroute ausgesucht und sind diese mit mir gegangen. Es sollte hinauf zum Pizac gehen, von wo aus man einen traumhaften Blick in die sagenhafte Bergwelt hat.
Gestartet sind wir an der Seilbahn Portavescovo. Wir sind in den Wald auf der linken Seite und entgegengesetzt des Gran Fop an der Straßengabelung gegangen. Eine genaue Wegbeschreibung hatten meine Freunde zum Glück dabei, denn sonst hätte ich wahrscheinlich den falschen eingeschlagen.

Wir wandeln auf einer alten, militärisch genutzten Straße und kommen an den Überbleibseln einer Galerie vorbei. Bis zum Ende wird es dann steil und Holztreppen erleichtern uns das Hinaufgehen.
Und wieder gehen wir entgegengesetzt: links weist ein Schild uns zum Fedaia Pass, rechts jedoch geht es zu der Hochebene und zum Pizac. Der ist dann auch mit einem Kreuz versehen.. doch wir hätten ihn auch so gerkannt 😉
Das Panorama von hier ist wirklich atemberaubend. Wir stehen eine ganze Weile, genießen es, das Gefühl von Freiheit, von Erhabenheit, von Geborgenheit. Denn meine Freunde und ich fühlen gleich, sind uns ganz eins mit der Landschaft, dem Himmel und der Erde.
Den Rückweg gehen wir Richtung Süd-Westen – wie ich unschwer am Sonnenstand bestimmen kann. Am Ende der Hochebene entdecken wir einen Weg, der durch weitere Wiesen nach unten geht. Auf dem Weg sehen wir alte militärische Reste und folgen dann der Skipiste (Wegnummer 698) parallel nach unten in Richtung Arabba.

Wir haben eine wundervolle Wanderung gemacht, den Nachmittags-Kaffee verdient, obwohl wir nur knapp drei Stunden unterwegs waren.
Lange sitzen wir noch zusammen, erzählen und planen noch weitere Wanderungen gemeinsam, während ihrer Zeit hier in meinem ganz persönlichen Paradies.

eure Annamovie King Arthur: Legend of the Sword 2017 streaming

Veröffentlicht von

Anna

Ich bin Anna, bin 48, habe 2 Kinder und liebe die Berge. Ich lebe dort wo es am schönsten ist: In Bruneck in den magischen Dolomiten. Ich schwimme für mein Leben gerne, meine Leidenschaft ist die Geologie und ich bin oft in den Bergen unterwegs, meistens mit meinen Freunden, denn meine Kinder sind erwachsen und außer Haus. Ich hoffe ihr habt Spaß beim Lesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.