Wanderung über den Eggerberg nach Niederdorf

Die ersten Sonnenstrahlen, die erste Wärme, Frühlingserwachen… da muss man einfach raus. Und ich habe mir eine Wanderung von Welsberg bis nach Niederdorf im Pustertal ausgesucht.live streaming movie Rings online

Nach Welsberg-Taisten bin ich mit dem Auto gefahren und habe dieses dann in der Nähe des Bahnhofes geparkt. Von hier aus wollte ich dann über den Eggerberg bis nach Niederdorf wandern. Gut 8 km würden es sein. Für eine Frühlingswanderung genau richtig!
Ich marschiere vom Bahnhof los in Richtung Dorfzentrum und vorbei an dem Benninger Park. Ich wollte einen Blick in die Pfarrkirche werfen, aber diese war geschlossen.
Ich schlage jetzt die Richtung Schloss Welsperg ein. Die Schlossanlage ist nur im Sommer und mit Voranmeldung zu besichtigen. Der Rittersaal, habe ich gehört, soll aber beeindruckend sein und wäre auf jeden Fall ein tolles Sommerziel.

Den Eggerberg überquere ich auf dem sogenannten Römerweg. Ich sehe ein paar Höfe, die mich sehr an Bayern in Deutschland erinnern. Sie sind unten gemauert und dann mit Holz weiter gebaut. Ich nehme an, dass hat was mit der Statik und vor allem der Haltbarkeit zu tun.
Ich schlendere weiter, jetzt Berg ab, vorbei an einer kleinen Kirche, in die ich gar nicht erst rein gucke, weil eventuell auch geschlossen. Und so komme ich nach Niederdorf.
Im Dorfzentrum gibt es ein Café, ich ziehe aber vorbei direkt zum Bahnhof und schaue, wann der nächste Zug nach Welsberg zurück fährt. Ich habe Zeit, gehe zurück zum Café und genieße die Sonne bei einem Cappuccino.

Es muss nicht immer das große Abenteuer sein, auch wunderbare Wanderungen, die zwischen Trekking und Spazierengehen liegen, haben etwas für sich. Ich könnte mir vorstellen, dass dieser Weg im tiefen Schnee auch wundervoll wäre, dann aber definitiv nicht mehr Spazieren gehen ist, sondern Schneewanderung. Werde ich im Sinn behalten.

eure Anna

Veröffentlicht von

Anna

Ich bin Anna, bin 48, habe 2 Kinder und liebe die Berge. Ich lebe dort wo es am schönsten ist: In Bruneck in den magischen Dolomiten. Ich schwimme für mein Leben gerne, meine Leidenschaft ist die Geologie und ich bin oft in den Bergen unterwegs, meistens mit meinen Freunden, denn meine Kinder sind erwachsen und außer Haus. Ich hoffe ihr habt Spaß beim Lesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.